Die Ent­wick­lung von Chat­bots und künst­li­cher Intel­li­genz steckt noch in den Kin­der­schu­hen, soviel ist klar. Exper­ten gehen aber davon aus, dass die Bots in den kom­men­den fünf bis zehn Jah­ren die meis­ten Apps und Web­sites erset­zen wer­den und so das Abru­fen von Infor­ma­tio­nen revo­lu­tio­nie­ren. Im Zen­trum der Ent­wick­lung steht immer die Absicht, dem Nut­zer die gewünsch­te Infor­ma­ti­on so ein­fach wie mög­lich bereit­zu­stel­len. Es gibt vie­le Grün­de, aus denen Chat­bots hier auf lan­ge Sicht vorn liegen.

1. Bots “leben” in unse­ren Lieblings-Apps

1000-Grad-Bot-chatbot-app-freundlich

Schon jetzt sind Mes­sen­ger-Apps die belieb­tes­ten. Allein Whats­App wird von über 1,3 Mil­li­ar­den Men­schen genutzt*. Immer öfter wer­den Inhal­te über Whats­App oder den Face­book-Mes­sen­ger abge­ru­fen. Hier tum­meln sich bereits tau­sen­de Chat­bots, die Pro­duk­te anbie­ten oder hilf­rei­che Tipps zu ver­schie­de­nen The­men geben.

2. Maxi­ma­le Nutzerfreundlichkeit

1000-Grad-Bot-chatbot-app-Nutzerfreundlichkeit

Einen Chat­bot kann jeder bedie­nen. Man muss ihm ein­fach eine Fra­ge stel­len oder eine Anwei­sung geben. Web­sites und Apps wer­den zwar immer über­sicht­li­cher und bes­ser bedien­bar, aber so ein­fach wie ein Bot wer­den sie nie zu bedie­nen sein. Jede App und jede Web­site ist unter­schied­lich auf­ge­baut. Um im Online-Shop eine blaue Sport­ho­se zu fin­den, müs­sen wir zum Bei­spiel “Shop → Beklei­dung → Sport → Hosen → blau” aus­wäh­len. Es dau­ert also lan­ge, bis die Suche so weit ver­fei­nert ist, dass der rich­ti­ge Arti­kel erscheint. Ein Chat­bot ist da viel schnel­ler. Man muss ihm ein­fach eine Fra­ge stel­len oder eine Anwei­sung geben. Kaum ist “Ich suche eine blaue Sport­ho­se” in den Mes­sen­ger getippt, schon zeigt der Bot pas­sen­de Ange­bo­te an. Ver­fei­nern kann man dann immer noch. Ein 1000°Bot eig­net sich per­fekt für Online-Shops.

3. Bots ver­brau­chen kei­nen Speicherplatz

1000-Grad-Bot-chatbot-app-Cloud

Wer eine App nut­zen will, der muss sie her­un­ter­la­den. Ein Chat­bot muss dage­gen nicht auf dem Tablet oder Smart­pho­ne instal­liert sein. Er ist in der Cloud hin­ter­legt und kann vom Nut­zer ohne wei­te­res kon­tak­tiert wer­den. Genau genom­men sogar von tau­sen­den Nut­zern gleichzeitig.

4. Per­so­na­li­sie­rung und Lernfähigkeit

1000-Grad-Bot-chatbot-app-Lernen

Zusätz­lich ler­nen Bots den Nut­zer ken­nen. Anhand von Nut­zungs­da­ten ermit­teln sie die Inter­es­sen einer Per­son und kön­nen ihr so immer indi­vi­du­el­le Ergeb­nis­se, bei­spiels­wei­se bei der Pro­dukt­su­che prä­sen­tie­ren. Dabei ler­nen Bots uns mit jeder Suche und mit jedem Klick bes­ser ken­nen. Durch künst­li­che Intel­li­genz (KI) ver­bes­sern sie sich stän­dig. Ein Kun­den­ser­vice-Bot, der täg­lich unzäh­li­ge Fra­gen beant­wor­ten muss, ver­gisst nicht eine ein­zi­ge Fra­ge oder Ant­wort. Sein Wis­sen erwei­tert sich von selbst und steht dem Nut­zer jeder­zeit zur Verfügung.

5. Ein Bot ersetzt vie­le Apps

1000-Grad-Bot-chatbot-app-Lernfähigkeit

Bots wer­den nicht nur mit uns, son­dern mit­ein­an­der kom­mu­ni­zie­ren. Heu­te gibt es noch vie­le ver­schie­de­ne Apps, die ver­schie­de­ne Pro­ble­me lösen. Mit der einen kann das Taxi bestellt, mit der ande­ren die Wet­ter­vor­her­sa­ge abge­ru­fen wer­den. Bots sind auch hier im Vor­teil. Der Taxi-Bot kann ein­fach den Wet­ter-Bot fra­gen, ob es reg­nen wird. Statt tau­sen­der Apps wird dann nur noch ein ein­zi­ger Bot benö­tigt. Die ein­zel­nen Funk­tio­nen der Apps wer­den dann vom Bot “aus­ge­führt”. Auf den zukünf­ti­gen Smart­pho­nes wäre dann nur noch eine ein­zi­ge Messaging-App installiert.

6. Bots begeg­nen Nut­zern auf per­sön­li­cher Ebene

1000-Grad-Bot-chatbot-app-Persönlich

Chat­bots ermög­li­chen die natür­lichs­te Form der Infor­ma­ti­ons­be­schaf­fung: Fra­gen stel­len und Ant­wor­ten erhal­ten. Auf die­se Art kom­mu­ni­zie­ren wir auch mit unse­ren Freun­den. Wenn der Bot dann noch einen Namen hat, erscheint er bei­na­he wie eine rea­le Per­son. Er wird vom Nut­zer daher viel per­sön­li­cher emp­fun­den als eine App. 

Das Poten­zi­al der Chat­bots ist enorm. Unter­neh­men kön­nen zukünf­tig auto­ma­ti­siert mit Kun­den auf per­sön­li­cher Ebe­ne kom­mu­ni­zie­ren. Inno­va­ti­ve Unter­neh­men set­zen Chat­bots bereits jetzt ein. Sie die­nen noch vor allem der Beant­wor­tung von FAQs und unter­stüt­zen Mit­ar­bei­ter zum Bei­spiel bei der Suche in Daten­ban­ken. Dank künst­li­cher Intel­li­genz ver­bes­sern die Bots ihre Fähig­kei­ten täglich.

Mit dem 1000°Bot kön­nen auch Sie ein­fach und schnell in die Bot-Welt ein­stei­gen. Wir bie­ten Stan­dard- und Indi­vi­du­al­lö­sun­gen für jeden Bedarf. Erfah­ren Sie in einer Erst­be­ra­tung, wie unser Bot Ihrem Unter­neh­men hel­fen kann. Zögern Sie nicht und star­ten Sie jetzt Ihr eige­nes Bot-Projekt.

Jetzt bera­ten lassen