Die täg­li­che Betreu­ung von Mit­ar­bei­tern ist viel­sei­tig, von rein orga­ni­sa­to­ri­schen Tätig­kei­ten bis hin zur kom­ple­xen Stra­te­gie­ent­wick­lung. Wie auch in jeder ande­ren Abtei­lung besteht die Arbeit zum gro­ßen Teil aus Stan­dard­pro­zes­sen – und das ist, wie wir schon in den Tei­len Recrui­t­ing und Onboar­ding erfah­ren haben, die Para­de-Dis­zi­plin von Chatbots.

Infor­ma­tio­nen sind schnell verfügbar


Zunächst ein­mal wären da die FAQ an die HR-Abtei­lung. “Wo muss ich mei­nen Urlaubs­an­trag ein­rei­chen?” “Wie funk­tio­niert die Rei­se­kos­ten­ab­rech­nung?” Die­se und vie­le wei­te­re Fra­gen wer­den täg­lich gestellt und kos­ten Mit­ar­bei­ter und HR-Abtei­lung viel Zeit. Der HR-Bot redu­ziert den Auf­wand deut­lich. Er ist der inter­ak­ti­ve Hel­pdesk-Ver­wal­ter und ersetzt die Suche nach Infor­ma­tio­nen in lan­gen Doku­men­ten­lis­ten durch das ein­fa­che Fra­ge-Ant­wort Prin­zip: Der Mit­ar­bei­ter stellt dem Bot im Chat sei­ne Fra­ge und erhält inner­halb weni­ger Sekun­den die pas­sen­de Antwort.

1000grad-bot-service-blog

Bots berei­ten per­sön­li­che Gesprä­che vor

HR-Bots kön­nen in allen Berei­chen der Mit­ar­bei­ter­kom­mu­ni­ka­ti­on ein­ge­setzt wer­den. Im Chat infor­mie­ren sie über die aktu­el­len News des Unter­neh­mens und sind gleich­zei­tig ers­ter Ansprech­part­ner bei Pro­ble­men. Sie sol­len die per­sön­li­che Kom­mu­ni­ka­ti­on aber kei­nes­wegs erset­zen, son­dern unter­stüt­zend und vor­be­rei­tend wirken.
Betrach­ten wir dazu ein ein­fa­ches Bei­spiel: Ein Beschäf­tig­ter wünscht ein per­sön­li­ches Gespräch mit der HR-Abtei­lung. Das muss selbst­ver­ständ­lich von einem HR-Mit­ar­bei­ter geführt wer­den. Der HR-Bot nimmt aber vor­ab die Anfra­ge ent­ge­gen und fin­det her­aus, wel­ches Anlie­gen der Beschäf­tig­te hat. Hat er zum Bei­spiel ein Pro­blem mit einem Kol­le­gen oder möch­te er über sein Gehalt ver­han­deln. Der HR-Mit­ar­bei­ter muss die­se Infor­ma­tio­nen nicht erst selbst abfra­gen und kann sich opti­mal auf das Gespräch vorbereiten.

So erhal­ten Sie Ihren ers­ten Bot

Ent­wick­lungs­maß­nah­men wer­den in den All­tag integriert

Die stän­di­ge Per­so­nal­ent­wick­lung ist heu­te Pflicht, um die Fähig­kei­ten der Mit­ar­bei­ter an sich schnell wan­deln­de Auf­ga­ben anzu­pas­sen. HR-Bots über­neh­men dabei ver­schie­de­ne Auf­ga­ben. Zunächst unter­stüt­zen sie Per­so­na­ler bei der Ermitt­lung des Ent­wick­lungs­be­darfs, indem sie Mit­ar­bei­ter­um­fra­gen zu aktu­el­len Kom­pe­ten­zen und Arbeits­an­for­de­run­gen kom­mu­ni­zie­ren. Durch die ein­fa­che Teil­nah­me im Chat­dia­log wird die Rück­lauf­quo­te und -geschwin­dig­keit bei Umfra­gen gesteigert.
Im Arbeits­all­tag über­neh­men HR-Bots ähn­li­che Auf­ga­ben wie beim Onboar­ding: Sie beant­wor­ten rele­van­te Fra­gen zu neu­en Sys­te­men oder Tätig­kei­ten. Gut gestal­te­te Bots kön­nen geziel­te Per­so­nal­ent­wick­lungs­maß­nah­men sogar in all­täg­li­che Arbeits­ab­läu­fe inte­grie­ren. Neue Kom­pe­ten­zen wer­den bei­spiels­wei­se in einem täg­li­chen Trai­ning mit dem Bot erwor­ben und in Vor­be­rei­tung auf Work­shops stellt er Infor­ma­ti­ons­ma­te­ri­al bereit.
1000-Grad-ePaper-Bot-Produktivität-Akten

Wir ent­wi­ckeln Ihren HR-Bot 

Die ver­schie­de­nen HR-Bots sind jeweils auf Ihre Auf­ga­be spe­zia­li­siert. Mit der 1000°Bot-Architektur ver­ei­nen wir alle Funk­tio­nen in einem Meta-HR-Bot. Für den Mit­ar­bei­ter exis­tiert dann nur ein ein­zi­ger Unter­neh­mens­bot, den sie bei allen Anlie­gen kon­tak­tie­ren kön­nen. Lesen Sie hier mehr über die 1000°Bot-Architektur.
Wagen Sie gemein­sam mit uns den Ein­stieg in die Welt der HR-Bots! Ger­ne bera­ten wir Sie und unter­stüt­zen bei der Stra­te­gie­ent­wick­lung für Ihren ers­ten Bot. Neh­men Sie jetzt Kon­takt zu uns auf.

Jetzt bera­ten lassen