In einem Unter­neh­men – egal ob groß oder klein – sind vie­le ver­schie­de­ne Sys­te­me und Pro­zes­se imple­men­tiert. Wird in einer Abtei­lung eine umfang­rei­che Kun­den­da­ten­bank ver­wal­tet, dar­an ange­schlos­sen bestimm­te CRM-Pro­zes­se, kann an ande­rer Stel­le im Unter­neh­men wie­der ein ganz ande­res Sys­tem zur täg­li­chen Arbeit benö­tigt wer­den. Die­se Tei­lung ist per se nichts Schlech­tes, erschwert jedoch häu­fig die Kom­mu­ni­ka­ti­on der Abtei­lun­gen mit­ein­an­der. Hin­zu kommt, dass die Inte­gra­ti­on neu­er Soft­ware mit­un­ter ein schwie­ri­ges Unter­fan­gen dar­stel­len kann. Wel­che Schnitt­stel­len kön­nen genutzt wer­den? Sind die vor­ge­hal­te­nen Daten kon­sis­tent und kom­pa­ti­bel mit dem neu­en Sys­tem? Müs­sen neue Pro­zes­se geschaf­fen wer­den? Reicht die bis­he­ri­ge Archi­tek­tur aus?

Mehr Ein­heit­lich­keit mit einem guten Solu­ti­on Design

1000-Grad-Bot-Optimieren Vie­le Fra­gen ent­ste­hen in der Anfangs­pha­se einer Sys­tem­ein­füh­rung. Das ist auch gut so. So wird sicher­ge­stellt, dass im wei­te­ren Ver­lauf kei­ne bis kaum Hin­der­nis­se auf­tau­chen, die eine grund­le­gen­de Umstruk­tu­rie­rung der Maß­nah­me zur Fol­ge haben. Ein Solu­ti­on Design hilft dabei, die Vor­ge­dan­ken zu glie­dern und auf die wei­te­ren Ein­füh­rungs­maß­nah­men umzu­lei­ten. Gutes Solu­ti­on Design zeich­net sich vor­al­lem dadurch aus, dass bestehen­de Pro­zes­se im Unter­neh­men sinn­voll mit­ge­nutzt wer­den bzw. das End­ergeb­nis dahin­ge­hend defi­niert, als das es dar­auf abzielt, in die bestehen­den Struk­tu­ren ein­ge­baut zu wer­den.
Dabei unter­stützt ein ganz­heit­li­ches Solu­ti­on Design nicht nur dabei, das Risi­ko zu mini­mie­ren, dass wie­der­holt ein­zel­ne Silos imple­men­tiert wer­den und ein kaum über­schau­ba­res Auf­ge­bot an Sys­te­men im Unter­neh­men ent­steht. Auch bei der Digi­ta­li­sie­rung unter­neh­mens­in­ter­ner Pro­zes­se ist ein ein­heit­li­ches Grund­kon­zept hilf­reich. Ins­be­son­de­re ist es hier­bei wich­tig, sich einen Über­blick über die Sys­te­me und Schnitt­stel­len zu ver­schaf­fen. Im Anschluss dar­an kann eine Kon­so­li­die­rung die Über­sicht­lich­keit der ver­wen­de­ten Archi­tek­tur deut­lich ver­bes­sern. Neben dem Auf­lö­sen oder Zusam­men­füh­ren von bestehen­den Ser­vices stel­len in die­sem Zusam­men­hang auch Bot Lösun­gen eine gewinn­brin­gen­de Opti­on dar.

Mit Chat­bots Pro­ble­me schnel­ler lösen

Mit unse­rem Bot°Framework stel­len wir eine Chat­bot-Lösung zur Ver­fü­gung, die viel­fäl­ti­ge Auf­ga­ben in Ihrem Unter­neh­men über­neh­men kann. Vom Beant­wor­ten ein­fa­cher Fra­gen hin zur Bereit­stel­lung von Infor­ma­tio­nen für Ihre Mit­ar­bei­ter. Dabei pas­sen wir Ihren Bot° indi­vi­du­ell auf Ihre Pro­zes­se an und glie­dern bei Bedarf Daten­hal­tungs­sys­te­me wie CRM, ERP oder SAP mit ein. Diver­se Mir­co-Bots, die für sich ein­zel­ne Teil­auf­ga­ben über­neh­men, wer­den zu einem Meta-Bot zusam­men­ge­schlos­sen. Durch die­ses Vor­ge­hen ist ein Aus­tau­schen, Erwei­tern und Ändern ein­zel­ner Ser­vices pro­blem­los mög­lich. Ein wei­te­rer Vor­teil ist, dass Ihr Mit­ar­bei­ter nur mit einem ein­zi­gen Bot kom­mu­ni­ziert, wäh­rend im Hin­ter­grund vie­le Micro­ser­vices mit­ein­an­der kom­mu­ni­zie­ren. Die Abfra­ge erfolgt dabei bequem über ein User-Interface.
1000grad-Bot-Architektur

Ver­ein­fa­chen Sie Ihre Unternehmensprozesse

Durch die pro­blem­lo­se Anbin­dung von Daten­ban­ken und der unkom­pli­zier­ten Abfra­ge über eine Chat-Ober­flä­che las­sen sich vie­le Arbeits­vor­gän­ge mit Hil­fe von Chat­bots ver­ein­fa­chen. Ein FAQ-Bot fin­det zum Bei­spiel inner­halb weni­ger Sekun­den die pas­sen­den Ant­wor­ten auf häu­fig gestell­te Fra­gen. Dabei nimmt er Ihren Mit­ar­bei­tern einen gro­ßen Teil der Arbeit ab, sodass die­se sich auf wich­ti­ge­re Auf­ga­ben kon­zen­trie­ren kön­nen. Auch Per­so­nal­an­ge­le­gen­hei­ten, Raum­be­le­gun­gen oder Ter­min­fin­dun­gen kön­nen von einem Bot bear­bei­tet werden.

 


Die­se Bei­trä­ge könn­ten Sie auch interessieren:

Das intel­li­gen­te Kon­takt­for­mu­lar Kiko Con­ta­ct Form

War­um Sie Ihr Sales­for­ce-Kon­to mit einem Chat­bot ver­bin­den sollten

5 Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten für Chat­bots in der Energiebranche