Wie gestal­ten und orga­ni­sie­ren sich Bür­ger­äm­ter in Zukunft? Wel­che digi­ta­len Lern­mög­lich­kei­ten gibt es für Schu­len? Und mit wel­chen neu­en Tech­no­lo­gien und Inno­va­tio­nen müs­sen sich Arbeit­ge­ber künf­tig aus­ein­an­der­set­zen ? All die­se Fra­gen stan­den im Fokus der dies­jäh­ri­gen dikomm – Zukunft digi­ta­le Kom­mu­ne in Essen. Ganz klar, dass 1000°DIGITAL bei die­sen The­men nicht feh­len darf. Dabei prä­sen­tier­ten wir uns nicht nur als Aus­stel­ler, son­dern erar­bei­te­ten mit unse­ren Besu­chern auch krea­ti­ve Kon­zep­te und Ideen inner­halb eines Workshops.

Doch was ist die dikomm überhaupt?

Die dikomm beschäf­tigt sich mit der Digi­ta­li­sie­rung von Städ­ten und Kom­mu­nen und spricht alle Ent­schei­der aus der öffent­li­chen Ver­wal­tung an. In die­sem Jahr fand sie am 05. Novem­ber in der Mes­se Essen statt, par­al­lel zum DIGI­TAL FUTURE­con­gress. Unter ande­rem ging es dabei um The­men wie eGo­vernment, Ener­gie­wen­de, kom­mu­na­le IT, digi­ta­le Lösun­gen für Schu­len und Bil­dungs­trä­ger oder Modern Work­pla­ces. Dabei wur­den unter­schied­li­che Ver­an­stal­tungs­for­ma­te gebo­ten, in denen die Besu­cher die viel­fäl­ti­gen Inhal­te erle­ben konn­ten. Abge­se­hen von einer Aus­stel­lung gab es auch die Mög­lich­keit, in Exper­ten-Vor­trä­gen tie­fe­re Ein­bli­cke zu erhal­ten oder an kur­zen Work­shops teil­zu­neh­men. Zudem stan­den meh­re­re Dia­log-Inseln zur Ver­fü­gung, um sich zu spe­zi­fi­schen The­men auszutauschen.

Ein Chat­bot für den Bürgerservice

Wie prak­tisch wäre es, dank eines digi­ta­len Assis­ten­ten die War­te­zei­ten der Bür­ger zu ver­kür­zen oder auf schnells­tem Wege Aus­künf­te oder not­wen­di­ge For­mu­la­re zur Ver­fü­gung zu stel­len? Auf der dikomm zeig­ten wir den Besu­chern, wie wir mit unse­ren effi­zi­en­ten Kom­mu­ni­ka­ti­ons­lö­sun­gen all die­se Anfor­de­run­gen erfül­len kön­nen. Wir ver­deut­lich­ten, wie ein Chat­bot dabei nicht nur Mit­ar­bei­ter in der Ver­wal­tung ent­las­tet, son­dern auch für eine grö­ße­re Zufrie­den­heit bei den Bür­gern sorgt. 

Natür­lich nutz­ten wir den Mes­se­tag zusätz­lich, um in den direk­ten Aus­tausch mit inter­es­sier­ten Besu­chern zu tre­ten. Damit wir Kun­den­an­lie­gen oder Pro­ble­men Gehör zu ver­schaf­fen, sam­mel­ten wir im Zuge einer Umfra­ge State­ments und Mei­nun­gen. Die­se Erkennt­nis­se nut­zen wir ste­tig, um die Bedürf­nis­se der Ziel­grup­pe bes­ser zu ver­ste­hen und unse­re Pro­duk­te noch stär­ker auf die indi­vi­du­el­len Kun­den­wün­sche anzupassen.

Wis­sen, wie es geht: Der 1000°Workshop

Um den Besu­chern einen noch tie­fe­ren Ein­blick in unse­re Chat­bot-Tech­no­lo­gie zu gewäh­ren, führ­te 1000°Kollege Felix Boch­mann (Head of Sales and Busi­ness Deve­lo­p­ment) einen Work­shop durch. Dabei lern­ten die Teil­neh­mer Vor­tei­le und Ein­satz­mög­lich­kei­ten von Chat­bots, sowie ver­schie­de­ne Use Cases aus der Pra­xis ken­nen. In klei­nen Grup­pen erar­bei­te­ten Sie Schritt für Schritt den Weg zum eige­nen Bot und ent­wi­ckel­ten so eine Ent­schei­dungs­grund­la­ge für ihr Innovationsprojekt.

Inter­es­sie­ren Sie sich auch für einen digi­ta­len Helfer?

Möch­ten auch Sie Bür­ger, Kun­den oder Nut­zer mit einem digi­ta­len Ser­vice begeis­tern? Mit unse­ren Bot-Assis­ten­ten erzie­len Sie einen wert­vol­len Schritt in Rich­tung eGo­ver­nan­ce. Dabei pas­sen wir unse­re Kom­mu­ni­ka­ti­ons­lö­sun­gen ganz indi­vi­du­ell an Ihre Nut­zungs­zwe­cke an und unter­stüt­zen Ihre Orga­ni­sa­ti­on so in den unter­schied­lichs­ten Berei­chen. Kon­tak­tie­ren Sie uns ein­fach für eine unver­bind­li­che Beratung.