Use Case: Inter­ne Kommunikation

Chatbot für interne Kommunikation

Je grö­ßer das Unter­neh­men, des­to kom­ple­xer gestal­tet sich die inter­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on. Dabei kann ein Chat­bot als Ver­mitt­ler von Infor­ma­tio­nen ein­ge­setzt wer­den. Als Wis­sens­spei­cher beant­wor­tet er Fra­gen zu neu­en Unter­neh­mens­pro­zes­sen, Arbeits­ab­läu­fen oder aktu­el­len Ände­rungs­maß­nah­men. Als zen­tra­les Ele­ment im Intra­net kann der digi­ta­le Assis­tent Anlie­gen wei­ter­lei­ten oder als Unter­stüt­zung zum Onboar­ding neu­er Mit­ar­bei­ten­den die­nen. Über die bestehen­de REST-API las­sen sich sogar Daten­ban­ken mit­ein­an­der verknüpfen.

Durch die Ein­bin­dung per HTML-Embed-Code kann Kiko in jeg­li­che Web­an­wen­dung inte­griert wer­den. Der Chat­bot ist DSGVO-kon­form und kann je nach Bedarf auch auf den eige­nen Ser­vern gehos­tet wer­den. Uner­kann­te Anfra­gen wer­den anonym im CMS gespei­chert. Somit ist es mög­lich, die Mit­ar­bei­ter­an­fra­gen zu sor­tie­ren und zu belieb­ten The­men neue Inhal­te hin­zu­zu­fü­gen. Außer­dem las­sen sich häu­fig genutz­te Tools durch eine dia­lo­gi­sier­te Betriebs­an­lei­tung erweitern.

Mes­sen­ger-Kanä­le wie MS Teams, Slack oder Team­wire erhal­ten einen Sprach­as­sis­ten­ten, der FAQ-The­men schon vor­ab beant­wor­tet. Per Excel-Import wer­den Kon­takt­da­ten der ein­zel­nen Mit­ar­bei­ter ins Sys­tem inte­griert. Über die Text­ein­ga­be fin­det man dadurch die pas­sen­de Tele­fon­num­mer oder E-Mail-Adres­se. Es gibt somit eine Viel­zahl an Mög­lich­kei­ten, durch einen Chat­bot die inter­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on und betei­lig­te Pro­zes­se zu optimieren.

Kun­de: Deut­sche Tele­kom AG

Ziel: Com­pli­an­ce-Bera­tung

Zur Web­sei­te

Mann mit Tablet

Der inter­ne Com­pli­an­ce-Chat­bot der Deut­schen Tele­kom AG berät die Mit­ar­bei­ten­den zu den The­men Richt­li­ni­en, Pro­zes­se und Daten­schutz. Als zen­tra­le Platt­form für die­se inter­nen The­men ent­las­tet der Chat­bot ande­re Kos­ten­stel­len durch den Self­ser­vice. Der Ein­satz die­ses digi­ta­len Assis­ten­tens spart dadurch Betriebskosten.

Kun­de: VR Bank Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg eG

Ziel: Wis­sens­ver­mitt­lung zu inter­nen Abläu­fen und Zuständigkeiten

Zur Web­sei­te

Woman typing on laptop

Die Nürn­ber­ger VR Bank setzt einen Chat­bot ein, um Fra­gen zu inter­nen Abläu­fen und Zustän­dig­kei­ten zu beant­wor­ten. Das erleich­tert den Ange­stell­ten die Wis­sens­ver­mitt­lung und Infor­ma­ti­ons­su­che. Zu den Vor­tei­len gehö­ren außer­dem der Abbau von Red­un­dan­zen und die Nut­zung von Synergieeffekten.

 

Kun­de: bet­terHR GmbH

Ziel: Ent­las­tung der Personalabteilung

Zur Web­sei­te

Toddler moving computer mouse

Mit dem inter­nen Chat­bot kann die bet­terHR GmbH Res­sour­cen in der Per­so­nal­ab­tei­lung ein­spa­ren. Ein­ge­setzt wird der digi­ta­le Assis­tent als Infor­ma­ti­ons­zen­tra­le für Per­so­nal­the­men wie Eltern­zeit. Sol­che HR-Chat­bots erleich­tern den Mit­ar­bei­ten­den das Onboar­ding und die Arbeits­zeit­er­fas­sung. Eben­so unter­stüt­zen sie unter­neh­mens­in­ter­ne Workflows.