Hil­fe für Geflüch­te­te – Ukrai­ne-Chat­bot beant­wor­tet Fragen

von Ukrai­ne­rin­nen und Ukrai­nern in Deutschland

Ukraine Flagge

Ein digi­ta­ler Assis­tent für die ers­ten Fra­gen nach Ankunft in Deutschland

 

Auf­grund der aktu­el­len Lage ent­steht ein enor­mer Auf­wand für öffent­li­che Ver­wal­tun­gen. Als Behör­de sind Sie die ers­te Anlauf­stel­le für jeg­li­che Fra­gen, die die geflüch­te­ten Men­schen aus der Ukrai­ne zur­zeit beschäftigen.

Um die Mas­se an Anfra­gen abar­bei­ten zu kön­nen, benö­tigt Ihr Per­so­nal schnellst­mög­lich Unter­stüt­zung. Wir über­neh­men die kom­plet­te Erstein­rich­tung – kos­ten­frei. Mit die­ser Akti­on möch­ten wir unse­ren Teil dazu bei­tra­gen, den Men­schen zu helfen. 

Der Ukrai­ne-Chat­bot kann die wich­tigs­ten Fra­gen auto­ma­tisch beant­wor­ten, wie zum Beispiel:

 

 

 

Kei­ne Sprach­bar­rie­re dank Übersetzungsservice

Der Chat­bot ist an den Goog­le Über­set­zer ange­bun­den. Nut­ze­rin­nen und Nut­zer kön­nen Fra­gen auf ukrai­nisch stel­len und der Chat­bot gibt sei­ne Ant­wor­ten über­setzt aus.

 

Schnell start­klar mit der Behörden-Vorlage

Eine Vor­la­ge lie­fert ein gutes Grund­ge­rüst für Ihre spe­zi­el­len Ukrai­ne-Hil­fe-The­men. Sie fül­len die Vor­la­ge mit Ihren Inhal­ten auf deutsch, stel­len den Chat­bot online und schon kann er Geflüch­te­ten Fra­gen in ukrai­nisch beant­wor­ten. Wir unter­stüt­zen Sie dabei mit aller Kraft bei der Erstein­rich­tung und ste­hen bei Fra­gen zur Ver­fü­gung. All­ge­mein­gül­ti­ge Inhal­te wer­den teil­neh­mer­über­grei­fend zur Ver­fü­gung gestellt.

So könn­te Ihr Fly­er aussehen

Scannt man den QR-Code mit dem Smart­pho­ne, öff­net sich die Web­an­wen­dung mit dem Chat­bot und der Nut­zer kann sofort Fra­gen stellen.

Sie möch­ten an der Akti­on teilnehmen

und einen Ukrai­ne-Chat­bot als Unter­stüt­zung für Ihre Behör­de einrichten?

Kon­tak­tie­ren Sie uns gern tele­fo­nisch oder per E-Mail:

Ste­phan Böhme

Cus­to­mer Suc­cess Mana­ger & Pro­duct Owner